• Termine / Karten

    GASTSPIELTERMIN

    Dienstag, 13. Dezember 2016, 19:30h

    Donnerstag, 15. Dezember 2016, 19:30 Uhr

     

    DAUER

    2h (Pause nach 70min)

     

    KARTEN

    EUR 18  Normal

    EUR 16  Ö1 Club, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

    EUR 14  Aktivpass, Menschen mit Behinderung

    EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

    EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schüler/innen (Begleitlehrer/innen frei)

    EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener;

                   nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse

    EUR 0    Kulturpass

     

    KARTEN: ONLINE-DIREKT | 0699 11 399 844 | Email

  • Produktionsteam

    GESAMTLEITUNG Hermann Luckeneder

    REGIE Rebecca Hofbauer

    BÜHNE Karl Ratzenböck

    TECHNIK Johann Hofbauer

    ORGANISATION Sigrid Gillmayr, Anton Fiereder

  • Zum Stück

    „Antigone im Schillerpark" ist eine moderne Version von Sophokles' Antigone.

     

    Bei einer Gruppe Obdachloser stirbt Casablanca, ein älteres Mitglied dieser Gruppe, weil er mit einer Lungenentzündung vom Spital zu früh entlassen wurde. Mit seiner Freundin hatte er zu Lebzeiten ausgemacht, dass er im Schillerpark, seiner eigentlichen Heimat, begraben werden möchte. Die Polizei und das Magistrat haben natürlich etwas gegen solche Pläne. Marie, die Anführerin der Gruppe, organisiert dem Verstorbenen eine würdige Bestattung.

     

    Das Stück wird umrahmt von Impro-Szenen „echter" Obdachloser, in denen es um Themen wie Kleidung im Winter, Notschlafstellen und Beschaffungsmentalität geht.

    Das Stück spielt in der kalten Jahreszeit, etwa zur Zeit des Christkindlmarktes.

     

 THEATER 

Antigone im Schillerpark Hermann Luckeneder

 Theater mit Obdachlosen