Theater

KÖNIG UBU

Komödie von Alfred Jarry

 

MUTTER UBU:
Jetzt hör aber mal, Vater Ubu, was bist du denn für ein König?
Du massakrierst hier ja noch alle.

VATER UBU:
Schoiß drauf!

  • Termine

    PREMIERE

    Donnerstag, 11. Juli 2013, 20h

     

    FOLGETERMINE

    Samstag, 13. Juli
    Dienstag, 16. Juli
    Freitag, 19. Juli
    Mittwoch, 24. Juli
    Samstag, 27. Juli 2013

     

    SPIELORT

    Warschenhofergut, Punzenberg 9, 4210 Gallneukirchen

     

    BEGINN jeweils 20h, ABENDKASSE ab 18:30h,
    EINLASS 19:30h, FREIE PLATZWAHL!

  • zum Stück

     

    Vater Ubu, ordinär, feig und verfressen, lässt sich von seinem Weib dazu aufstacheln, den König von Polen zu massakrieren und setzt sich auf dessen Thron. Um sich bei seinen Untertanen einzuschmeicheln, wirft er ihnen haufenweise Goldstücke vor die Füße und lässt Schafe und Ochsen für sie braten. Doch dann zeigt er sein wahres Gesicht. Er errichtet eine Schreckensherrschaft, enthirnt zunächst alle Adeligen, dann alle Richter und zum Schluss die Herren der Finanz, um Macht, Geld und Güter an sich zu reißen. Mit seinen Sparstrumpfspürhunden macht er sich sodann auf den Weg, um immer neue Steuern einzutreiben und dabei sein Volk auszuplündern. Wer nicht zahlt, kommt in den Sack. Doch auch der Despot muss um sein Leben fürchten, denn der Sohn des ermordeten Königs, der das Massaker überlebt hat, will seinen Vater rächen. Und bald schon sind auch die Russen hinter König Ubu her, der so grausam geworden ist, dass es sogar seinem bösen Weibe graut…

     

    Frankreichs Bürgerschreck Alfred Jarry (1873-1907) hat mit seinem König Ubu eine legendäre Bühnenfigur von komischer und zugleich erschreckender Kraft geschaffen und damit das Theater revolutioniert. Als gefährlicher Clown und lachhaftes Monster treibt Ubu sein blutiges Unwesen in dieser grotesken Farce, die wie eine Parodie auf Shakespeares Königsdramen wirkt und gleichzeitig die Diktatoren des 20. und 21. Jahrhunderts vorwegnimmt. Niemals zuvor wurde die Banalität des Bösen so witzig dargestellt wie bei Jarry. Eine Gratwanderung.

  • Produktionsteam

     

    SCHAUSPIEL

    Julia Frisch, Michael Kuttnig, Joy Mader, Rudi Müllehner

     

    INSZENIERUNG/AUSSTATTUNG/DRAMATURGIE

    Cornelia Metschitzer

     

    PRODUKTIONSASSISTENZ

    Marlene Peterlechner

     

    KARTENSERVICE/ABENDKASSE

    Cornelia Metschitzer, Marlene Peterlechner

     

    TECHNIK

    Matthias Zangerl, Michael Kment

     

    GRAFIK/LAYOUT/FOTOS/WEB

    Bernhard Mayer

     

    ÖFFENTLICHKEITSARBEIT/PRODUKTIONSLEITUNG

    Cornelia Metschitzer, Rudi Müllehner

     

    PRODUKTION

    tribünelinz

  • Fotos

  • Presse