• Termine / Karten

     

    Termine für Frühjahr 2017 in Vorbereitung.

     

    DAUER

    1h30min (keine Pause )

     

    KARTEN

    EUR 18  Normal

    EUR 16  Ö1 Club, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

    EUR 14  Aktivpass, Menschen mit Behinderung

    EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

    EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schüler/innen (Begleitlehrer/innen frei)

    EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener;

                   nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse

     

    KARTEN: ONLINE-DIREKT | 0699 11 399 844 | Email

  • Produktionsteam

    SCHAUSPIEL Bettina Buchholz, Katharina Wawrik, Georg Bonn, Erich Josef Langwiesner
    MUSIK Günther Gessert
    AUSSTATTUNG Dido Sargent
    THEATERFASSUNG & INSZENIERUNG Johannes Neuhauser

     

  • Zum Stück

    WARUM EIN NEUES ETTY STÜCK?

     

    Ettys unbekannte und teilweise geheim aus dem KZ Westerbork geschmuggelte Briefe sind von atemberaubender Klarheit, spiritueller Dichte und sprühender Lebendigkeit.

    Sie sind ein einzigartiges literarisches Dokument aus dem Innersten des Holocaust.

    Es ist, als hätte Etty in ihren letzten Lebensmonaten eine Entwicklung durchgemacht, zu der Menschen normalerweise Jahrzehnte brauchen.

     

    Klaas Smelik – seiner Familie vermachte Etty Hillesum ihr Tagebuch – kam im März von Amsterdam nach Linz, um sich eine der elf ausverkauften Aufführungen von „ETTY – Erotik, Spiritualität und intellektuelle Leidenschaft“ im Linzer Musiktheater anzusehen. Er war so begeistert, dass er Johannes Neuhauser Ettys letzte Texte übergab. Als Buch erscheinen die Briefe erst in einem Jahr. Wir können jedoch Ettys unbekannte Aufzeichnungen bereits jetzt als deutschsprachige Uraufführung zeigen!

     

    „Einzigartig in der Holocaust-Literatur.“ New York Times

     

     

    Podiumsdiskussion mit Bruder David Steindl-Rast zu “Ettys Entscheidung”

    https://vimeo.com/194189927

     

     

  • Pressestimme

 Theater 

ETTYS ENTSCHEIDUNGEtty Hillesum; Theaterfassung: Johannes Neuhauser

 Etty Hillesums geheime Briefe aus dem KZ-Westerbork. Deutschsprachige Uraufführung.Atemberaubende Klarheit, spirituelle Tiefe und sprühende Lebendigkeit.

 

 

 

TRIBÜNE LINZ     EISENHANDSTRASSE 43     4020 LINZ     0699/11 399 844     kontakt@tribuene-linz.at    impressum