ZUSATZTERMIN anlässlich des 75jährigen Gedenkens der Ermordung von Harrys Spielgefährtin Eva Preis.

 

Im Anschluss an die Theatervorstellung findet ein Podiumsgespräch mit HARRY MERL zum Thema „Kinder im Holocaust" statt.

 

Die damals neunjährige Eva Peis wurde gemeinsam mit ihrem Bruder Peter und ihrer Mutter am 16. Mai 1944 im Viehwaggon nach Auschwitz verschleppt. Unmittelbar nach ihrer Ankunft wurden sie in der Gaskammer qualvoll erstickt.

Insgesamt 1,5 Millionen jüdische Kinder wurden im Holocaust ermordet. Diesen Kindern sowie Eva und ihrer Familie ist die Vorstellung gewidmet.

 

Evas Großmutter Hermine Preis wurde in Linz geboren. Auch sie starb in Auschwitz. Evas Vater wurde im KZ Theresienstadt umgebracht.