Theater

HIMMEL FÜR ANNA
Theaterstück mit Yarina Gurtner

 200 Jahre Stille Nacht

 

Erzähltheater mit Live-Musik

  • Termin

    Termin

    SA, 01. Dezember, 19:30h

    DAUER

    1h40min (keine Pause)

  • Karten

    PREISE (ausgenommen Theatermontage)

    EUR 20, VVK EUR 18  Normal

    EUR 18, VVK EUR 16  Ö1-Clubkarte, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

    EUR 16, VVK EUR 14  Aktivpass-Inhaber, Menschen mit Behinderung

    EUR 14, VVK EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

     

    Für folgende Kategorien gibt es keine Vorverkaufspreise

    EUR 10  Studentengruppen ab 10 Studenten (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schülern (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und

    Präsenzdiener, Kulturpass-Inhaber; nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor
    Vorstellungsbeginn an der Abendkasse.

     

    VORVERKAUF

    Dienstag bis Freitag, 14h-17h in der Theatermacherei, Eisenhandstraße 43 (neben Café Fino) und an der Theaterkasse im Foyer (nur an Vorstellungstagen).

     

    RESERVIERUNG

    ONLINE DIREKT . 0699 11 399 844 . Email

     

    TIPP: Sie können Ihre reservierten Karten BIS EINEN TAG VOR DER VERANSTALTUNG in der Theatermacherei oder an der Theaterkasse abholen. Ihr aktueller Kartenpreis wird dann von unserem Kassenteam in den um € 2 günstigeren VVK-Preis umgewandelt.

     

    Für reservierte Karten, die erst am Tag der Veranstaltung abgeholt werden,
    gilt der Abendkassen-Preis.

     

    ABENDKASSE

    Ein Erwerb von Karten direkt an der Abendkasse (ohne Reservierung) ist ebenfalls möglich.

     

    TIPP: Prüfen Sie die Verfügbarkeit von Karten über den ONLINE-DIREKT Link.

     

    Alle Detailinfos zu unserem Kartenservice finden Sie unter KARTEN.

     

    Im Sinne der besseren Lesbarkeit wurde bei den Personenkategorien auf eine gendergerechte Schreibweise verzichtet.

     

  • Zum Stück

    Die Geschichte von einem Lied, das aus dem Schatten kommt, sich über die Abgründe des Lebens wagt, durch Sehnsucht reist und von Frieden erzählt.

    Joseph Mohr scheibt 1816 in Mariapfarr das Gedicht zu Stille Nacht. Zwei Jahre später vertraut er dieses seinem Freund Franz Xaver Gruber in Arnsdorf an und bittet ihn die passende Melodie dazu zu komponieren. Dadurch entsteht jenes Lied, das im Laufe der Zeit Menschen auf dem ganzen Erdball berühren wird.

     

    Yarina Gurtner, die ehemalige Lichtbringerin* und Schülerin jener Dorfschule, in der Stille Nacht vor 200 Jahren komponiert wurde, hat einen Traum. Sie fragt sich: Wie kann man Frieden stiften? Wie kann ein Lied Waffen zum Schweigen bringen und die ganze Welt berühren? Und könnte sie das auch?

     

    Sie erforscht Joseph Mohrs Geschichte und stößt auf eine vaterlose Kindheit voller Scham und Schande. Sie erzählt von Anna Schoiber, die als alleinerziehende Mutter vier unehelichen Kindern in einem gnadenlosen Salzburg großgezogen hat. Welche Rolle mag sie in seinem Leben und für das Lied gespielt haben? Und gibt es einen Himmel für Anna?

     

    Ein Erzähltheaterstück mit musikalischer Begleitung.

     

    * Das Lichtbringen ist ein Arnsdorfer Adventsbrauch, bei dem die Volksschulkinder mit einem Licht von Haus zu Haus ziehen und Gedichte aufsagen.

  • Produktionsteam

    SCHAUSPIEL UND GESANG Yarina Gurtner LIVE-MUSIK Manfred Wambacher, Robert Schönleitner TEXT & INSZENIERUNG Yarina Gurtner unter Mithilfe von Georg Clementi AUSSTATTUNG Alois Ellmauer MUSIKALISCHE KOMPOSITION Manfred Wambacher IDEE Max Gurtner PRODUKTION Yarina Gurtner
    PRODUKTIONSASSISTENZ Jeanette Römer

     

    www.yarina-gurtnervargas.com

     

    FOTO: © Michael Herzog

  • Downloads

    Yarina Gurtner_HIMMEL FÜR ANNA      BILD1

     

    FOTO: © Michael Herzog