Theater

DER ZERBROCHNE KRUGLustspiel von Heinrich von Kleist

  

 

Theater

  • Termine

    PREMIERE

    MI, 03. Oktober, 19:30h

     

    TERMINE / 2018

    SA, 06. Oktober, 19:30h

    DO, 11. Oktober, 19:30h

    FR, 19. Oktober, 19:30h

    SO, 28. Oktober, 17:00h     17h-Sonntag

    MI, 31. Oktober, 10:00h

     

    MO, 05. November, 19:30h     Theatermontag

    DI, 13. November, 10:00h  Ausverkauft Restkarten telefonisch

    DI, 13. November, 19:30h

    MI, 21. November, 19:30h

    DO, 29. November, 19:30h

     

    MI, 05. Dezember, 11:00h

    DI,  11. Dezember, 19:30h

    MI,  19. Dezember, 19:30h

     

    Weitere Sondervorstellungen für Schulklassen auf Anfrage (15+).

    0699 11 399 844 . schule@tribuene-linz.at

     

    DAUER

    1h45min (keine Pause)

     

  • Karten

    PREISE (ausgenommen Theatermontage)

    EUR 20, VVK EUR 18  Normal

    EUR 18, VVK EUR 16  Ö1-Clubkarte, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

    EUR 16, VVK EUR 14  Aktivpass-Inhaber, Menschen mit Behinderung

    EUR 14, VVK EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

     

    Für folgende Kategorien gibt es keine Vorverkaufspreise

    EUR 10  Studentengruppen ab 10 Studenten (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schülern (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und

    Präsenzdiener, Kulturpass-Inhaber; nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor
    Vorstellungsbeginn an der Abendkasse.

     

    VORVERKAUF

    Dienstag bis Freitag, 14h-17h in der Theatermacherei, Eisenhandstraße 43 (neben Café Fino) und an der Theaterkasse im Foyer (nur an Vorstellungstagen).

     

    RESERVIERUNG

    ONLINE DIREKT . 0699 11 399 844 . Email

     

    TIPP: Sie können Ihre reservierten Karten BIS EINEN TAG VOR DER VERANSTALTUNG in der Theatermacherei oder an der Theaterkasse abholen. Ihr aktueller Kartenpreis wird dann von unserem Kassenteam in den um € 2 günstigeren VVK-Preis umgewandelt.

     

    Für reservierte Karten, die erst am Tag der Veranstaltung abgeholt werden,
    gilt der Abendkassen-Preis.

     

    ABENDKASSE

    Ein Erwerb von Karten direkt an der Abendkasse (ohne Reservierung) ist ebenfalls möglich.

     

    TIPP: Prüfen Sie die Verfügbarkeit von Karten über den ONLINE-DIREKT Link.

     

    Alle Detailinfos zu unserem Kartenservice finden Sie unter KARTEN.

     

    Im Sinne der besseren Lesbarkeit wurde bei den Personenkategorien auf eine gendergerechte Schreibweise verzichtet.

  • Zum Stück

    Wer zerschlug den Krug? Und warum macht die Witwe Rull wegen ein paar Scherben so ein Theater? In der Provinz wird Gerichtstag gehalten. Dabei hätte sich Dorfrichter Adam gerade heute den Anblick der beiden Streitparteien am liebsten erspart. Ist er doch mit einem Brummschädel und einem lädierten Bein aufgewacht und musste von seinem Schreiber Licht auch noch erfahren, dass der neue Revisor im Anmarsch sei. Einer von der scharfen Sorte, der aufräumen will mit den Schlampereien in den ländlichen Amtsstuben. Der Nachbarsrichter hätte sich bereits aufgehangen.

     

    Während also die tobende Marthe Rull mit ihrem zerbrochenen Krug im Arm und ihrem verängstigten Evchen im Schlepptau das Gericht heimsucht, der junge Ruprecht Tümpel ebenso wütend und schimpfend sich zu verteidigen weiß und Eve, bis vor wenigen Stunden noch dessen Braut, ihm weinend hinterhertrauert, muss Adam sein richterliches Können unter Beweis stellen und Licht ins Dunkel der Krugsaffäre bringen. Aber was war geschehen? Welche Untat hat nicht nur den Krug, sondern auch diese Verlobung zertrümmert? Richter Adam weiß es nur zu gut, aber er lügt, dass sich die Balken biegen. Evchen scheint auch etwas zu wissen, aber sie traut es sich nicht sagen, vorerst zumindest. Dafür aber geht dem Schreiber schön langsam ein Licht auf, und da er selbst gern Richter wär, sieht er nun seine große Stunde gekommen. Der Revisor hingegen kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus, ob dieses Sauhaufens, der sich Gerichtsverhandlung nennt. Doch bald wird auch ihm klar, dass es da einen Zusammenhang geben muss zwischen Adams Blessuren und den Scherben des Kruges…

     

    Kleists berühmtes und brisantes Kriminallustspiel zeigt, dass es Korruption, Machtmissbrauch, sexuelle Gewalt und deren Vertuschung immer schon gegeben hat. Und bis heute scheint dabei den Mächtigen die Fähigkeit abhandengekommen zu sein, sich ihre Schuld einzugestehen und dafür die gerechte Strafe zu empfangen.

  • Produktionsteam

    SCHAUSPIEL Kristin Henkel, Paula Kühn, Alexander Lughofer, Rudi Müllehner, Samuel Pock STRICHFASSUNG & INSZENIERUNG Cornelia Metschitzer LICHT & TECHNIK Florian Kirchweger, Michael Kment PRODUKTION Tribüne Linz

     

  • Pressestimmen

    KRONENZEITUNG
    05.10.2018

  • Fotos

    FOTOS: Reinhard Winkler

  • Downloads

    Vorberichtsfoto   Rudi Müllehner    BILD1

    Pressefotos ( FOTOS: Reinhard Winkler)     ZIP

    Presseinfo Tribüne Linz / Der zerbrochne Krug   PDF

    Schulinfo  PDF