Theater

VON MÄUSEN UND MENSCHENnach der Novelle von John Steinbeck

  

 

Theater

  • Termine

    PREMIERE
    MI, 16. Jänner 2019, 19:30h

     

    TERMINE 2019
    SO, 20. Jänner, 17:00h  17h-Sonntag
    DO, 24. Jänner, 19:30h
    MO, 28. Jänner, 19:30h 
    Theatermontag

    SA, 02. Februar, 19:30h
    FR, 08. Februar, 19:30h
    MI, 13. Februar, 19:30h
    DO, 28. Februar, 19:30h

    DI, 05. März, 09:30h
    DI, 12. März, 19:30h
    FR, 22. März, 19:30h

     

    Weitere Sondervorstellungen für Schulklassen auf Anfrage (15+).

    0699 11 399 844 . schule@tribuene-linz.at

     

    DAUER

    ca. 1h45min (keine Pause)

  • Karten

    PREISE (ausgenommen Theatermontage)

    EUR 20, VVK EUR 18  Normal

    EUR 18, VVK EUR 16  Ö1-Clubkarte, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

    EUR 16, VVK EUR 14  Aktivpass-Inhaber, Menschen mit Behinderung

    EUR 14, VVK EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

     

    Für folgende Kategorien gibt es keine Vorverkaufspreise

    EUR 10  Studentengruppen ab 10 Studenten (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schülern (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und

    Präsenzdiener, Kulturpass-Inhaber; nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor
    Vorstellungsbeginn an der Abendkasse.

     

    VORVERKAUF

    Dienstag bis Freitag, 14h-17h in der Theatermacherei, Eisenhandstraße 43 (neben Café Fino) und an der Theaterkasse im Foyer (nur an Vorstellungstagen).

     

    RESERVIERUNG

    ONLINE DIREKT . THEATERMONTAG ONLINE .  0699 11 399 844 . Email

     

    TIPP: Sie können Ihre reservierten Karten BIS EINEN TAG VOR DER VERANSTALTUNG in der Theatermacherei oder an der Theaterkasse abholen. Ihr aktueller Kartenpreis wird dann von unserem Kassenteam in den um € 2 günstigeren VVK-Preis umgewandelt.

     

    Für reservierte Karten, die erst am Tag der Veranstaltung abgeholt werden,
    gilt der Abendkassen-Preis.

     

    ABENDKASSE

    Ein Erwerb von Karten direkt an der Abendkasse (ohne Reservierung) ist ebenfalls möglich.

     

    TIPP: Prüfen Sie die Verfügbarkeit von Karten über den ONLINE-DIREKT Link.

     

    Alle Detailinfos zu unserem Kartenservice finden Sie unter KARTEN.

     

    Im Sinne der besseren Lesbarkeit wurde bei den Personenkategorien auf eine gendergerechte Schreibweise verzichtet.

  • Zum Stück

    Die beiden ungleichen Freunde Lennie und George ziehen als Wanderarbeiter durch die Gegend und hoffen auf ein besseres Leben. Ihr Traum ist es, bald eine eigene kleine Farm zu erwerben, wo sie Kaninchen züchten und sesshaft werden können.
    Der gutmütige Lennie ist mit seinen Bärenkräften ein ausgezeichneter Arbeiter, aber er ist geistig zurückgeblieben und deshalb auf den klugen George angewiesen, der auf ihn aufpasst wie auf ein kleines Kind. Keine leichte Aufgabe, denn sein starker Freund hat eine Schwäche für alles, was weich und kuschelig ist, aber er hat seine Kräfte nicht unter Kontrolle und so passiert regelmäßig ein Unglück. Um möglichst wenig Schaden anzurichten, muss Lennie den strengen Anweisungen von George immer brav Folge leisten, aber der kann sich nicht ständig um ihn kümmern und ihn im Auge behalten.

     

    Eines Tages kommen die beiden auf eine Farm, wo ein brutaler Jungfarmer wütet. Seine hübsche Frau fühlt sich einsam und flirtet gern mit den Wanderarbeitern in der Baracke. Lennie ist fasziniert von ihr, doch George wittert ein neues Unglück und möchte die Farm so bald wie möglich wieder verlassen. Aber zuvor müssen noch ein paar Dollars verdient werden…

     

    Das Stück beschwört die Kraft von Freundschaft und Zusammenhalt in materiell und ideell harten Zeiten. Es geht um die Überwindung von Einsamkeit und den gemeinsamen Traum von Unabhängigkeit und Geborgenheit. Aber die so warmherzig erzählte Geschichte steuert auf eine furchtbare Tragödie zu. Denn wenn es der Staat verabsäumt, für die Schwächsten der Gesellschaft ein soziales Netz zu knüpfen, können schreckliche Dinge passieren, die in Volkszorn und Selbstjustiz münden.

  • Produktionsteam

    SCHAUSPIEL Paula Kühn, Alexander Lughofer, Rudi Müllehner
    STÜCKFASSUNG & INSZENIERUNG
    Cornelia Metschitzer
    LICHT & TECHNIK
    Florian Kirchweger, Michael Kment PRODUKTION Tribüne Linz

  • Pressestimmen

  • Fotos

  • Downloads

    Vorberichtsfoto   Alexander Lughofer   BILD1

    Pressefotos (© Reinhard Winkler)  ZIP

    Presseinformation    PDF

    Schulinfo   PDF

    Programmzettel PDF1 PDF2

    Artikel über John Steinbeck   PDF