Theater

HARRY MERL - Eine Lebensgeschichte Vom verfolgten jüdischen Kind zum Vater der Familientherapie in Österreich.Szenische Lesung mit Bettina Buchholz und ihrer Tochter.

  

 

Szenische Lesung

  • Termine

    PREMIERE

    SA, 03. November, 19:30h   Ausverkauft

     

    TERMINE 2018

    SO, 04. November, 17:00h  Ausverkauft

    SO, 11. November, 17:00h  Ausverkauft

    SO, 25. November, 17:00h  Ausverkauft

    FR, 30. November, 19:30h  Ausverkauft Restkarten telefonisch

     

    SO, 02. Dezember, 17:00h  Zusatztermin / Ausverkauft Restkarten telefonisch

    SO, 09. Dezember, 17:00h  Ausverkauft

    FR, 14. Dezember, 19:30h  Zusatztermin

    SO, 16. Dezember, 17:00h  Ausverkauft Restkarten telefonisch

     

    2019

    SO, 13. Jänner, 17:00h

    FR, 25. Jänner, 19:30h

     

    DAUER

    1h30min (keine Pause)

  • Karten

    PREIS

     

    EUR 20, VVK EUR 18  Normal

    EUR 18, VVK EUR 16  Ö1-Clubkarte, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

    EUR 16, VVK EUR 14  Aktivpass-Inhaber, Menschen mit Behinderung

    EUR 14, VVK EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

     

    Für folgende Kategorien gibt es keine Vorverkaufspreise

    EUR 10  Studentengruppen ab 10 Studenten (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schülern (Begleitlehrer frei)

    EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und

    Präsenzdiener, Kulturpass-Inhaber; nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor
    Vorstellungsbeginn an der Abendkasse.

     

    VORVERKAUF

    Dienstag bis Freitag, 14h-17h in der Theatermacherei, Eisenhandstraße 43 (neben Café Fino) und an der Theaterkasse im Foyer (nur an Vorstellungstagen).

     

    RESERVIERUNG

    ONLINE DIREKT . 0699 11 399 844 . Email

  • Zum Stück

    Die ersten vier Jahre im Leben des jüdischen Buben Harry Merl sind unbeschwert. Doch mit der sogenannten Reichskristallnacht im November 1938 ändert sich schlagartig alles. Harrys Eltern werden zur Räumung hunderter verlassener jüdischer Wohnungen zwangsverpflichtet. Der kleine Harry ist jeden Tag bis zu 14 Stunden alleine in einem engen Raum und darf keine Schule besuchen. Als die Familie erfährt, dass auch sie auf der Deportationsliste steht, geht sie in den Untergrund. In einem kalten Kohlenkeller erleben sie die Befreiung durch die Alliierten. Das Erlebte lässt Harry nicht mehr los. Er wird Psychiater und Psychoanalytiker. Er will Menschen beistehen, die ähnliches durchgemacht haben. Harry muss sich jedoch bald eingestehen, dass die Möglichkeiten der Psychoanalyse dafür nicht ausreichen. Er macht sich wieder auf die Suche und entdeckt die aus den USA kommende Familientherapie. Allen Anfeindungen zum Trotz beginnt er im Wagner Jauregg Krankenhaus in Linz als erster und einziger Therapeut mit Familien zu arbeiten. Er wird so zum Wegbereiter der systemischen Psychotherapie in Österreich.

     

    INFO PDF >>

  • Produktionsteam

    SCHAUSPIEL Bettina Buchholz und ihre zehnjährige Tochter Hannah THEATERFASSUNG & INSZENIERUNG Johannes Neuhauser
    ASSISTENZ Elisabeth Reese AUSSTATTUNG Cornelia Kraske
    SOUNDS Videozuspielungen vom Jazz-Quartett „Purple is the Color“
    PRODUKTION Johannes Neuhauser und Kulturverein Etty

     

    Bettina Buchholz war achtzehn Jahre am Landestheater Linz. In der Tribüne Linz spielte sie zuletzt „1938 - weg von Linz“ und „Ettys Entscheidung“.

     

    Besonderer DANK für TEXTE, RECHERCHE, FOTOS und VIDEOS an:
    Pascal Merl, Harry und Christl Merl, Großfamilie Merl.

     

    Weiters DANKEN wir: Angelika und Kurt Schlackl, Simon Raab, Margarete Mernyi, Malina Nicolson, der Israelitischen Kultusgemeinde Linz und dem Religions- und Wissenschafts-Chef des ORF Gerhard Klein.

     

     

  • Pressestimmen

    Pressberichte zum Theaterprojekt HARRY MERL

    Bericht OÖN vom 3. November  PDF

     

    Seite 1 im Kurier  PDF

     

    Bericht im Kurier  PDF

    OÖNachrichten

    Kirchenzeitung Linz über Harry Merl

    https://www.kirchenzeitung.at/site/themen/kunstkultur/die-lebensgeschichte-von-harry-merl

     

     

    RADIOSENDUNG im ORF OÖ mit HARRY MERL
    anlässlich unseres Theaterprojektes:

    https://ooe.orf.at/radio/stories/2940131/

  • Video

  • Downloads

    Alle Fotos HONORARFREI in Zusammenhang mit der Berichterstattung zu

    HARRY MERL - Eine Lebensgeschichte

    Vom verfolgten Judenkind zum Vater der Familientherapie

    Foto 1 = Bettina und Hannah Buchholz als Harry Merl

    Foto 2 = Bettina Buchholz als Harry Merl

    Foto 3 = Hannah Buchholz als Harry Merl

    Foto 4 = Harry Merl heute (84 Jahre).

    Foto 5 – Harry Merl und seine Eltern während des Krieges.

    Foto 6 – Harry Merl als Vierjähriger im Jahr 1938

     

    Alle 6 Fotos: Johannes Neuhauser