Theater

DIE LEIDEN DES
JUNGEN WERTHER
Theaterstück nach dem Briefroman von Johann Wolfgang von Goethe

  

Termine

PREMIERE

Mittwoch, 04. Oktober 2017, 19:30h

 

TERMINE

Samstag, 07. Oktober 2017, 19:30h

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 10:00h  Ausverkauft

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19:30h

Montag, 23. Oktober 2017, 19:30h Theatermontag ONLINE DIREKT

Dienstag, 24. Oktober 2017, 10:00h

 

Sonntag, 05. November 2017, 17:00h Der 17h-Sonntag

Montag, 06. November 2017, 10:00h

Dienstag, 07. November 2017, 19:30h

Dienstag, 14. November 2017, 09:00h

Freitag, 17. November 2017, 19:30h

Donnerstag, 23. November 2017, 09:00h AUSVERKAUFT

Montag, 27. November 2017, 18:30h

Mittwoch, 29. November 2017, 18:30h

Donnerstag, 30. November 2017, 19:30h

 

Mittwoch, 06. Dezember 2017, 10:30h Ausverkauft

Donnerstag, 07. Dezember 2017, 09:30h Ausverkauft

Dienstag, 12. Dezember 2017, 19:30h

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 10:15h

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 19:30h

 

Donnerstag, 15. Februar 2018, 11:15h Ausverkauft

 

Weitere Sondervorstellungen für Schulklassen auf Anfrage (15+).

0699 11 399 844 . schule@tribuene-linz.at

 

DAUER

2h15min (inkl. Pause)

Karten

PREISE (ausgenommen Theatermontage)

EUR 20, VVK EUR 18  Normal

EUR 18, VVK EUR 16  Ö1-Clubkarte, AK-Karte, Gruppen ab 10 Personen

EUR 16, VVK EUR 14  Aktivpass-Inhaber, Menschen mit Behinderung

EUR 14, VVK EUR 12  Schüler, Studenten, Lehrlinge, Zivil- und Präsenzdiener

 

Für folgende Kategorien gibt es keine Vorverkaufspreise

EUR 10  Studentengruppen ab 10 Studenten (Begleitlehrer frei)

EUR 8    Schülergruppen ab 10 Schülern (Begleitlehrer frei)

EUR 8    Last-Minute-Karten für Schüler, Lehrlinge, Studenten, Zivil- und

Präsenzdiener, Kulturpass-Inhaber; nach Verfügbarkeit ab 30 Minuten vor
Vorstellungsbeginn an der Abendkasse.

 

VORVERKAUF

Dienstag bis Freitag, 14h-17h in der Theatermacherei, Eisenhandstraße 43 (neben Café Fino) und an der Theaterkasse im Foyer (nur an Vorstellungstagen).

 

RESERVIERUNG

ONLINE DIREKT . 0699 11 399 844 . Email

 

TIPP: Sie können Ihre reservierten Karten BIS EINEN TAG VOR DER VERANSTALTUNG in der Theatermacherei oder an der Theaterkasse abholen. Ihr aktueller Kartenpreis wird dann von unserem Kassenteam in den um € 2 günstigeren VVK-Preis umgewandelt.

 

Für reservierte Karten, die erst am Tag der Veranstaltung abgeholt werden,
gilt der Abendkassen-Preis.

 

ABENDKASSE

Ein Erwerb von Karten direkt an der Abendkasse (ohne Reservierung) ist ebenfalls möglich.

 

TIPP: Prüfen Sie die Verfügbarkeit von Karten über den ONLINE-DIREKT Link.

 

Alle Detailinfos zu unserem Kartenservice finden Sie unter KARTEN.

 

Im Sinne der besseren Lesbarkeit wurde bei den Personenkategorien auf eine gendergerechte Schreibweise verzichtet.

Zum Stück

Werther ist auf‘s Land geflüchtet, wo er sich im wohligen Einklang mit der schönen Natur dem einfachen Leben hingibt. Als unangepasster Freigeist leidet er schon länger an den starren Regeln der bürgerlichen Zivilisation, die er hiermit, neben einer pikanten Affäre, hinter sich zu lassen versucht. Als Werther auf dem Weg zu einem ländlichen Tanzvergnügen Lotte kennenlernt, ist es gänzlich um ihn geschehen. Leidenschaftlich verliebt er sich in die junge Frau, die aber bereits einen Verlobten hat, Albert, der sich gerade auf Reisen befindet. Unbeeindruckt davon trifft sich Werther nun regelmäßig mit Lotte, die ihm ebenfalls sehr zugetan ist. Selbst als Albert zurückkommt, weicht er nicht von ihrer Seite und ein großes Unglück nimmt seinen Lauf…

 

Die Geschichte vom jungen Werther, der nur seinem Herzen folgt, die Realität verweigert und sich auf zunehmend pathologische Weise in seinen eigenen Fantasien und Empfindungen verliert, wurde zum Kultbuch der jungen Generation gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Bis heute bewegt Goethe mit seinem genialen Frühwerk Jung und Alt, hat er es doch mit all seinem Herzblut geschrieben und darin auch seine persönlichsten Erfahrungen verarbeitet.

 

Ein sinnlicher Roman, für die Bühne wie geschaffen, da hier ein Mensch ohne Boden liebt, leidet und vergeht, an dem man größten Anteil nehmen muss.

Produktionsteam

SCHAUSPIEL Kristin Henkel, Alexander Lughofer, Samuel Pock STÜCKFASSUNG & INSZENIERUNG Cornelia Metschitzer VIDEOS Bernhard Mayer
LICHT & TECHNIK Florian Kirchweger, Michael Kment, Rudi Müllehner
SUJET & GRAFIK & FOTOS Bernhard Mayer PRODUKTION Tribüne Linz

 

Pressestimmen

 

 

 

Fotos

Trailer

Trailer folgt

Downloads

Szenenfotos ZIP

Presseinformation PDF

Infomappe für Schulen_Die Leiden des jungen Werther PDF

Vorberichtsfoto / Samuel Pock  BILD1