top of page
Ivana Sajko _ © Maja Bosnić.jpg

© Maja Bosnic

IVANA SAJKO Jeder Aufbruch ist ein kleiner Tod

Lesung & Gespräch | MODERATION Kristina Pfoser

Dolmetsch: Alida Bremer

SA 13.01. 19:30

1h50min (keine Pause)

€ 20 - € 10

 INFOS 

Ivana Sajko_cover_ Jeder Aufbruch - v11-RGB.jpg

Ein Mann sitzt im Zug, auf der Reise von einem kleinen Ort irgendwo an der südlichen Küste Europas nach Berlin. Im Takt der ratternden Räder lässt er seinen Gedanken freien Lauf. Er erzählt eine Geschichte über die Unmöglichkeit eines erfüllten Lebens, gesellschaftlichen Aufstiegs und über die Hoffnung, diese doch zu erreichen. Das Ergebnis: ein Porträt eines Schriftstellers, der tief in unserer Epoche verwurzelt ist, einer Zeit, in der Grenzen und Grenzerfahrungen zum Alltag gehören und in der die Liebe als unmöglich und dennoch als letzte Rettung anmutet.

Ivana Sajko legt eine furiose Erzählung vor, in der bittere Realität und Optimismus aufeinandertreffen – und Hoffnung aufkommen lassen. Meisterhaft übersetzt von Alida Bremer.

bottom of page